Wassermelonensalat mit mariniertem Feta

Weil mein Salat gestern soooo soooo sooo köstlich war, muss ich das Rezept natürlich auch mit euch teilen. Der Salat ist so großartig weil er nicht nur supergut schmeckt, sondern sich auch perfekt als schnelles und gesundes Abendessen eignet. Und mal erhlich: wieviele von euch haben schonmal gebratene Wassermelone gekostet? Na eben - dann solltet ihr jetzt weiterlesen! :-)

5 Tage Detox-Juice-Cleanse: Tag 5.

So, heute gibt es wie versprochen mein Abschlussresumée von 5 Tagen Saftkur. Wie war das jetzt also und was hat sich getan, nach 5 Tagen nur Detox Juices trinken?

5 Tage Detox-Juice-Cleanse: Tag 4.

Huch, mit heute ist meine Detox-Woche schon wieder vorbei! 
Deshalb mag ich euch heute die köstlichen Juices von Detox Delight nochmal ein bisschen genauer vorstellen, aber natürlich erzähl ich euch auch wieder meine Eindrückes des gestrigen Tages!

5 Tage Detox-Juice-Cleanse: Tag 3.

Ich hab euch ja gestern vom 2. Tag unseres Projekts Detox-Juice-Cleanse erzählt.
Wie war nun also der 3. Tag unsrer Saftkur? Ist es noch auszuhalten oder gehen wir uns vor lauter Hunger schon gegenseitig an die Gurgel?

5 Tage Detox-Juice-Cleanse: Tag 2.

Unser erster Detox Delight Juice-Cleanse-Tag war ja überraschend einfach. Wie ist es nun also an Tag 2? Kommt schon der erste Heisshunger, langweilen die Säfte? 
Heute gibt es mein Fazit von Tag 2 für euch!

5 Tage Detox-Juice-Cleanse: Tag 1.

Derzeit kämpfe ich leider ein "bissl" mit meinem Gewicht, finde aber leider auch selten noch nach der Arbeit, wenn ich erledigt und müde nach Haus komme, die Muße mich zum Sport aufzuraffen. 

Wenn ich mich dann momentan so im Spiegel anschaue - naja, lassen wir das lieber - und Hosen, die mir sonst passen, mag ich gar nicht erst anprobieren. Wäääh, kann ich da nur sagen.

Und damit ich mich auf den Urlaubsfotos (...am Mittwoch geht's endlich nach Bali!!!) nicht vor mir selbst erschrecken muss - oder zumindest nicht ganz so arg schlimm, wollte ich jetzt kurzerhand noch meinen ersten Detox-Delight-Juice-Cleanse machen. 
Wann, wenn nicht jetzt!

Superyummy Summerrolls

SUMMERROLLS: Diese kleinen, aber feinen Scheisserchen stehen ja schon ganz lange auf meiner ToDo Liste. 

Ich hab' mich bisher nicht wirklich drüber getraut, weil mir allein schon beim Gedanken an das zarte dünne Papier die Geduld schon vorweg gerissen ist - für so eine Fitzelei mit ganz viel Fingerspitzengefühl  bin ich nicht sooo die richtige Kandidatin - wenns nicht gleich gelingt, werd ich schnell grantig, ja sogar richtig jähzornig :-) 

Aber siehe da: es ging mir wirklich überraschend einfach von der Hand und das Reispapier lässt sich supergut verarbeiten. 

The creative adult ist the child who survived.

Früher hab ich echt viel gemalt bzw. gezeichnet. Ich hab auch in "BE" maturiert - meine Abschlussarbeit: ein Quentin Tarantino Kinoplakat von Reservoir Dogs :-). Ich hatte echt Glück mit meinen Professor am Schuhmeierplatz -> Prof Knaus. Lustigerweise bin ich Jahre später mit seiner Tochter, Johanna, im gleichen Büro gesessen und durch Zufall sind wir erst draufgekommen! Wie klein die Welt doch ist...aber jetzt: zurück zur Kunst :-)

Ewigkeiten hab ich mir keine Zeit mehr genommen, etwas zu zeichnen oder zu malen und heute hab ich wieder mal bemerkt, wie sehr mir das gefehlt hat. Sowas von entspannend und erfüllend zugleich!

Vor lauter Facebook, Instagram, Snapchat usw. ist man viel zu oft verleitet, nur noch blöd ins Handy reinzustarren und da muss ich mich selber natürlich auch an der Nase nehmen. Aber lasst das Handy doch mal Handy sein und eurer Kreativität freien Lauf! 

Good Morning Vienna: Frühstücken im Café Haller.

Unlängst war ich wieder für Good Morning Vienna als Frühstückstesterin unterwegs. Ihr erinnert euch vielleicht, beim letzten Mal war ich im Dellago (hier geht's zum Bericht), diesmal sollte es das Café Haller im 3. Bezirk werden.
Zugegeben, als waschechtes Ottakringer Mädl war mir das Haller erst gar kein Begriff - umso besser, denn ich probiere gerne (mir) neue Sachen aus. 

Der mördergeile Spargelsalat

Heute hab ich ein Blitz-Rezept für euch, ganz nach meinem Geschmack: watscheneinfach, schnell und superfancyschmancy :-) Ich hatte gar nicht vor, einen Beitrag daraus zu machen, aber es war dann so gut, dass ich euch meine Kreation einfach nicht vorenthalten kann!

Entstanden ist diese Kombi eigentlich rein zufällig, weil ich mich nicht entscheiden konnte, was ich gern am Abend essen würde...dann hab ich ein paar Sachen zusammengewürfelt, die ich alle gerne esse und tadaaa! Fertig war er, mein superzischiger Salat.

UA-47872434-1