Tau * Thai * Food

Letzten Freitag waren wir bei Nina & André zum Thai-Cooking eingeladen...ist irgendwie schon fast Tradition: kommt jemand aus Thailand zurück, setzt man sich erstmal zusammen und kocht Pad-Thai. Haben wir nach unsrem Aufenthalt im Paradies genauso gemacht. :-)

Nachdem ich froh war, das sich die beiden ums Pad Thai kümmerten, das ist nämlich eine fitzlerte Mühsam-Hackn (wollten die beiden erst auch nicht glauben :-D) hab ich mir überlegt, was ich als Vorspeise dazu beisteuern könnte...nicht viel Aufwand aber superzischiges Ergebnis. Ganz nach meinen Geschmack. Und gesund!

Fotos und Rezept zu Pad Thai findet ihr - neben vielen anderen lifestyligen 
Beiträgen - übrigens auf Nina's Blog Berries & Passion.

Und hier ist es auch schon, das Rezept für einen superzischigen Thai-Rindfleischsalat. 


Diesmal hab ich leider gar nicht fotografiert, zum Glück hat's Nina
bevor wir  alle darüber hergefallen sind  noch schnell geschafft :-) 
Schaut zwar bissl wild aus, schmeckt aber top!
Zutaten für 4 Schatzis

Marinade=Dressing
3 EL Limettensaft
2 EL Rohzucker
2 EL Fischsauce
4 EL Sesamöl
2 ELSojasauce
2 EL Ingwer gerieben
1 Zehe Knoblauch

Salat
500 g Rinderfilet oder Hüftsteaks, sind billiger :-)
200 g Cherrytomaten
Salatgurken
rote Zwiebel  
1Chili
3-4 Zweige Minze, 3-4 Zweige Koriander3-4 Zweige Thaibasilikum (ersatzweise normaler Basilikum)
30 g Erdnüsse geröstet + gesalze







Zuerst...
Limettensaft, Rohzucker, Fischsauce, Sesamöl, Sojasauce und Ingwer zu einer Marinade verrühren, den Knoblauch dazu pressen. Bei den einzelnen Zutaten kann man da oder dort bisschen mehr nehmen, ganz nach Belieben, ich mach das meistens nach Gefühl und mit vieeel Liebe :-)
Das Rinderfilet mit der Marinade in einen Frischhalte-Beutel geben , gut durchkneten, daß alles gut mit der Marinade bedeckt  ist, zuknoten und im Kühlschrank min. 1 - 2 Stunden ruhen lassen. Je länger desto besser.
Dann...
Die Tomaten halbieren. Die Salatgurke halbieren, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel oder Schalotte halbieren und in schmale Ringe schneiden. Chili längs halbieren, entkernen und in feine Streifchen schneiden. Von den Kräutern die Blätter von den Stielen zupfen, grosse Blätter grob hacken oder zerzupfen. Die Erdnüsse grob hacken.

Jetzt geht's ans Eingemachte...
ca. 1/2 Std. vor dem Braten das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen. Eine Bratpfanne erhitzen. Das Fleisch aus der Marinade heben, die Marinade abstreifen und auffangen. Das Fleisch je nach Dicke pro Seite 2 - 4 Minuten braten, es sollte innen noch rosa sein. Aus der Pfanne nehmen und vlt. noch kurz in einer Folie ziehen lassen (Achtung das es dann nicht ganz durch ist!)
Zum Schluss...
Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden und mit Tomaten, Gurke, Zwiebel, Chili, Kräutern und Erdnüssen in eine Salatschüssel geben. Die restliche Marinade darüber giessen und vorsichtig mischen. In Schüsseln anrichten & am Besten noch lauwarm servieren.

Dedicated to you, liebe Nina, sorry das es bissl gedauert hat...und Danke fürs Anstupsen ;-) 

superzischigst*frautau

You Might Also Like

1 comments

  1. Nom nom am Dienstag wird der gleich nachgemacht. War einfach sooooo soooo gut :) und Yeah freu mich schon auf weitere Beiträge

    AntwortenLöschen