VCM*Challenge accepted!

Schon letztes Jahr haben wir uns zum ViennaCityMarathon angemeldet. Wir, das sind Nina von Berries&Passion, ihr Freund André und noch ein Bekannter von ihnen. Ich sollte die 5,6 km laufen - da mach ich doch gern mit, ist ja easy. Naja...jetzt hat Nina leider Probleme mit ihrem Meniskus und somit jemanden gesucht, der/die statt ihr die 11km lauft. 

Ta-daaa! Ich habe mich natürlich breitschlagen lassen. Nur: ich bin noch nie mehr als 8km gelaufen und da war ich schon ziemlich fertig."Wennst 8 laufen kannst, dann kannst auch 10 oder 11 laufen", sagte Nina....stimmt eigentlich, hab ich mir gedacht - und mir dann vorgenommen, es sobald wie möglich einfach mal auszuprobieren. Aber sicher erst, wenn's draussen wieder besseres Wetter hat, denn am Laufband sind schon 5km eine Challenge für mich: vertrotteltes am Fleck laufen, zum auszucken.

Gestern, am Weg ins Fitnesscenter, fragt mich meine Mama dann am Telefon: "Und...bist jetzt schonmal die 11km gelaufen, hast es schon versucht?" und ich natürlich ganz entrüstet "Na wann denn, am Laufband sind schon 5km so kotze, das geht gaaaar nicht, bla..."

Außerdem: am Nachmittag haben wir auf den Geburtstag unserer Praktikantin mit Prosecco angestoßen...nach 2 Gläsern hatte ich ein leichtes "Damenspitzerl" und schnell noch ganz viel Wasser getrunken, schließlich muß ich im Fitnesscenter ja halbwegs fit sein (wenn die 5km sonst schon so zach sind, wie muß es dann sein, wenn man noch den Prosecco vom nachmittag spürt? *ächz* :-) Einen kleinen Zuckerschub hab ich mir auch noch schnell gegönnt, hab mich so gefreut, als ich den auf der Tankstelle entdeckt hab, den mußte ich un-be-dingt haben, Kindheitserinnerung:


...hat dann aber auch so geschmeckt, wie ein Original aus den 80ern: steinhart. Aber egal, da muß man (sich) durchbeissen :-))


Ich stell mich also aufs Laufband und überraschenderweise merke ich schon auf den ersten paar Metern: heute geht's richtig gut. Nach meinen üblichen 5km und ganz ohne Trinkpause, liebäugle ich schon mit den 11km...ich laufe weiter bis 6km, trink einen Schluck, höre dann einfach auf nachzudenken und schalte mein Ziel auf die 11km rauf. Bei 8km wirds wieder bissl zach, also trinke ich wieder einen Schluck. 

Bei 9km freue ich mir einen Haxen aus als folgendes Lied kommt und stehe lachend am Laufband - die Leute müssen sich denken ich hab einen schönen Tritschler (aber gut, ganz falsch ist das ja nicht :-)


Das lauf ich noch durch, dann muß ich aber ca. 300m gehen...bei 10km angekommen, packt mich die "Der letzte Kilometer"-Motivation und wieder kommt ein Supertrash-Motivations-Lied aus vergangenen Tagen, GEIL :-D



Und dann ist es eeeeeeendlich soweit, ich hab's wirklich geschafft - und das am LAUFBAND!!!



Danke Mami für's Aufganseln :-)

Superzischigst*Tau


You Might Also Like

3 comments

  1. WOOOOOOOW ! Gratuliere und das am Laufband Hut ab ;)

    AntwortenLöschen
  2. Schaust eh super aus ;-) Wohooo! Gratuliere! lg mimi

    AntwortenLöschen
  3. danke ihr lieben! mimi ich erkenne einen hauch von sarkasmus in deiner nachricht ;-))

    AntwortenLöschen