Krank vor den Feiertagen?

Na sicher nicht. Das ist jetzt gar keine gute Idee. Ich hab noch kein einziges Geschenk - wobei... "krank" wär eine gute Ausrede ;-) - und auch sonst ist noch einiges zu tun. Außerdem mag ich ja heute feiern und nicht z'haus bleiben.

Nachdem ich also gestern schon Gliederziehen, Schnupfen usw. bemerkt hatte war es Zeit für meinen Notfallplan. Und den verrate ich euch heute. Mein "Schleich Dich Du Grippe, aber schnell"-Programm besteht aus 3 Steps. Die ersten beiden kennt man, der letzte ist meine Superzisch-Empfehlung. Hat sich schon einmal bewährt und jetzt glaub ich ganz fest daran.


Aaaalso, Step 1: Suppe kochen.

 Jaja, das kennt man eh: Hühnersuppe wenn man krank wird oder schon ist. Aber wie es sich für Frau Superzisch gehört hab ich mir gestern eine feine Tom-Yum Suppe mit Kokosmilch gemacht. Ich glaub das ist noch besser als normale Hühnersuppe weil 1., schön scharfos und 2., Vitamin C, ich würze ja auch mit Limettensaft. Und 3., schmeckts einfach super, schön mit vielen angebratenen Garnelen dazu. 

Tom-Yummie :-))

Step2: Ein heißes Erkältungsbad nehmen.

Während die Suppe am Herd zieht kann man sich schon das Bad einlassen. Halbe Stunde drin rumliegen, mit ein paar Schundheften und 2 Kerzerln angezunden...fein.

So und jetzt aber zum allerbesten aller Tips gegen eine heimtückische Grippe...

Step 3: Einen ganzen Pomelo essen!

Ja, ihr habt richtig gehört: Wer gesund sein will, braucht einen g'scheiten Boost Vitamin C. Und in Form eines Pomelos schmeckt das einfach viel besser als so ein aufgelöstes Chemo-Aspro im Glas. Früher hab ich als Kind mit meiner Mami oft Pomelo gegessen. Da hatte ich noch den Heimvorteil, das die Mama die - zugegeben bisschen zache - Fitzlerei übernommen hat. Aber das Fruchtfleisch ist die Fitzlerei allemal wert. Sooooo guuuuut!


An alle Krankies: Get well soon!
Superzischigst*Tau


You Might Also Like

0 comments