Travel Diary Philippines*Puerto Princesa

Jaja, in letzter Zeit war es wieder etwas ruhiger hier...aber nicht, weil ich etwa zu faul zum bloggen gewesen wäre, sondern weil China entschieden hat, Blogger und Facebook sind nix für China. Dann eben kein Blog-Reise-Tagebuch. Aber jetzt...jetzt sind wir endlich auf den Philippinen gelandet - und ich kann euch nur sagen: noch nie zuvor habe ich nettere Menschen kennengelernt. 

Hier kommt man an und wird mit einem Lächeln begrüßt. Die Leute hier haben zwar nicht viel, sind aber unheimlich gastfreundlich, geben gerne und freuen sich, neue Leute kennenzulernen. Meinen Bericht über Shanghai wird es dann am Ende unserer Reise geben, aber nun mag ich euch erst einmal einen Eindruck unserer ersten paar Tage auf den Philippinen - von Puerto Princesa - geben.

Ankunft am Flughafen, Temperatur-&Feuchtigkeitswatschen deluxe, ur guuuut...


...die käsebleichen Touris :-) Nur kurz ins Hotel, ein Motorbike mieten...
 ...und gleich ab, an den langersehnten Strand.

Supernett: hier hat jeder ein eigenes Häuschen, die Familien sitzen zusammen, grillen, essen, trinken...die Kiddies plantschen im Meer. Entenmami spaziert mit ihren Küken durch den Strand, auch Hunde und Miezen...und alle haben sich lieb :-)

Nach über 24h auf Achse (ja, man sieht es uns an :-) bekommen wir ein bisschen Hunger und finden endlich ein Lokal, das auch zu Mittag offen hat.
...am Weg nach Hause darf natürlich auch die frische Buko nicht fehlen :-)
Am Abend waren wir dann im Kinabuch essen, Danke an Andrea für die Empfehlung(en), es war wirklich super. Hier zB. "Lato"-Salat, eine traubenähnliche Alge, schmeckt wie eine Mischung aus Okra und Kaviar, lustig...
...kleine Schnorrerin :-) muss mich echt bemühen, mich hier nicht mit jedem Maunz und Wuff anzufreunden, das geht mir dann immer so nah,  wenn wir weiterfahren :-))
Am 2. Tag haben wir dann einen Ausflug - Islandhopping in der Honday Bay - gemacht. Ziemlich Touri, wie wir feststellen mußten. 



Vorbei an Riesen-Turtles...

nach Starfish Island...die Fotowand sagt eh alles :-)
Mhmmm-fresh Buko!
Coconut-Woman is callin' out :-)
 Bisschen Schnorcheln...aber verglichen zu Ägypten eher nix...
 Mittags-Fischi, frisch gegrillt...


 und fresh "Mengos" :-)
Aber alles in allem ganz ok, vor allem Pandan Island war sehr schön. 
Hab mich dort um ungerechnet ca 6€ eine Stunde lang massieren lassen und alle meine Sünden abgebüßt. Bist du, das war eine ganz Wilde...Massagen sind hier nix für zarte Gemüter, aber irgendwie auch lustig.
Flying Buko :-)
Hier auf den Philippinen wird sehr auf die Turtles geachtet. Auf Pandan ist gerade eine Doku gedreht worden, da hatten sie eine an Land gebracht, vermessen, untersucht und dann wieder frei gelassen. Irgendein Boot hatte 550 lebende Schildkröten gefangen, die sitzen jetzt im Häfn. Gut so.

Nach unserem Ausflug in die Honday Bay haben wir noch den Markt in Puerto Princesa besucht. Als "Fremder" ist man hier eine richtige Attraktion. Und was es da alles zu sehen gibt...Fischgeruch bei gefühlten 80°C muss man dafür allerdings auch in Kauf nehmen :-)



 Das hier haben wir übrigens - neben Entenzugen - in Shanghai auch probiert...urgs...









Am Heimweg noch schnell einen frittierten Wurm eingeworfen :-DD Am nächsten Tag haben wir erfahren, das es doch nur Hühner-Innereien waren, der Form nach muss es wohl Darm gewesen sein...war aber sehr lecker! HerrTau hat das lieber ausgelassen :-))
An unsrem letzten Tag auf Puerto Princesa waren wir dann wieder am Strand, diesmal am "Pristine Beach", wo gerade eine Großfamilie Geburtstag gefeiert hat. Haben natürlich sofort Freundschaft mit den Einheimischen dort geschlossen. Die Kinder waren überhaupt als Erstes bei uns und ganz begeistert, null Scheu, so herzig...









 Krabbenkopf :-)
Und wenn die Kiddies Saltos vom Tisch hupfen...

...muss das Herrli das natürlich auch nachmachen - im nichtmal 1m tiefen Wasser, logisch!
 Sieht dann so aus, inklusive Cut am Schädel...zum Glück ist nichts schlimmeres passiert.


 Philomeno, unser neuer Freund mit Salanetti - schmeckt ihm! :-)
 Die Volkschullehrerin...
...und Pocahontas a.k.a. Arjena, meine neue Freundin. Den ganzen Tag an meiner Seite :-) Süße.
 Wauffzi darf natürlich auch nicht fehlen, bekommt von mir eine Kopfmassage, gefällt ihm - und mir :-)))

Waren wirklich schöne 3 Tage in Puerto Princesa. Aber jetzt sind wir - nach einer abenteuerlichen Busreise - fast schon im Paradies, in Port Barton, angekommen. "Fast", weil ich mir habe sagen lassen, das unser nächster Stop noch schöner sein wird. Und morgen geht es weiter ins "Secret Paradise Resort".

Meinen Bericht von Port Barton wird es dann in den kommenden Tagen geben, sofern das WLAN halbwegs funktioniert, weiß man hier ja nie so genau.

Ich hoffe meine Fotos & der Bericht haben euch gefallen :-) Bis bald!

Superzischigst*Eure Tau










You Might Also Like

7 comments

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fr Tau! Allerherrlichste Bilder - weiter so!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bruno! Vielen Dank :-) Wird gemacht! Der nächste Beitrag wird ganz böse ;-) Lg, Tau

      Löschen
    2. Hallo Bruno! Vielen Dank :-) Wird gemacht! Der nächste Beitrag wird ganz böse ;-) Lg, Tau

      Löschen
  3. Hallo,,, Sehr schöne Bilder Sie in diesem Beitrag geteilt haben. Ich schätze die Arbeit von Ihnen gemacht. Halten Sie uns mit Ihrem zukünftigen Update Post.
    http://ferienhauserspanien.clubvillamar.de/findAllVillas.php?region=Costa-Brava

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi adrienbroody, thanks for your nice feedback. if you like my blog you can follow also at facebook: https://www.facebook.com/Superzisch to be updated with every new post :-) and for eg a cooperation, just send me an email (superzisch@gmail.com) all the best from sunny vienna! tau

      Löschen
  4. Wonderful holiday spot and i really like this and want to go to that place and amazing beach view and other wonderful things like resorts decoration, peaceful areas and lots of attractive places this kind of views last time i was saw in Spain where me and my family spend the holiday vacations.
    http://www.clubvillamar.com/spain/

    AntwortenLöschen