Low Carb*Zucchiniröllchen mit Nuri-Creme*Gewinnspiel

Wer kennt Sie nicht, die legendären Nuri Sardinen...und wer noch nie eine Dose Nuri gegessen hat, der kennt zumindest die Verpackung, ein richtiger Klassiker.

Seitdem ich Nuri Sardinen kenne, ist die Verpackung immer die gleiche geblieben, zumindest kommt es mir so vor und ich finde es einfach fein, dass es Dinge gibt, die sich nie ändern. 



Erstens finde ich sie total hübsch und zweitens ist das für mich (ähnlich wie bei Dreh&Trink) ein Kindheits-Backflash. Ich glaube mich nämlich erinnern zu können, dass mein Papa öfter mal Nuri Sardinen gegessen hat. Und wenn ich mich richtig erinnere, dann war das meist nach einer langen Nacht ;-)) Und auch ich esse nach wie vor gerne hin und wieder mal eine Dose Nuri - auch ohne lange Nacht ;-). Das muss dann aber schnell geschehen, denn die Mauzn beobachten mich dabei immer ganz genau...

Nun ja, ich habe mich also zur Abwechslung mal an einem Rezept mit Nuri Sardinen versucht. Habe mich wieder da und dort inspirieren lassen und daraus meine eigene LowCarb Variante gezaubert.

Hier ist es also, mein Rezept für...
...aus dem eigenen Garten! Also, den Salat meine ich :-) Yay!


Zutaten

Für die Creme - hui, seid gewarnt: die Menge ergibt recht viel Creme, aber man kann sie ja im Kühlschrank sicher noch 2 Tage aufbewahren und evtl. mit Gemüsesticks snacken.

3 Dosen Nuri - ich hab 2 mit Olivenöl und eine mit Tomatensauce genommen
1 Pkg. Frischkäse
1 Becher Creme fraiche
1 Zehe frischer Knoblauch, gepresst
Salz & Pfeffer

Für die Zucchiniröllchen:
2 Zucchini
2 Zehen Knoblauch
Olivenöl

Salatdressing:
Olivenöl
Saft einer Limette
kl. Schuss Oyster Sauce
Salz & Pfeffer

Zubereitung
Die Zucchini mit dem Gemüseschäler in dünne, breite  Streifen schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Olivenöl mit gepresstem Knoblauch darauf verteilen, dann die Zuchinistreifen auflegen. (Wenn es mehrere Lagen sind, dann einfach dazwischen auch immer bissl Öl verteilen). Bei 200°C und der Grillfunktion für ca 10 Minuten ab ins Rohr.

Währenddessen den Inhalt der 3 Dosen mit den andren Zutaten in einer Schüssel mit dem Stabmixer pürieren und abschmecken. Die Zucchini aus dem Rohr nehmen und auskühlen lassen. 

Dann wird es ein bissl fitzelig, denn die glitschigen Zucchinischeiben mit der recht saucigen Creme zu füllen und einzurollen bedarf ein bisschen Geduld, nicht unbedingt meine beste Eigenschaft. Daher mein Tipp: Die Creme für eine Stunde ins Tiefkühlfach stellen, dann sollte sie fester sein und es einfacher gehen :-)

Den Salat mit dem Dressing auf 2 Tellern anrichten und die Röllchen darauf verteilen. Tadaa!

Aber jetzt kommt das Allerbeste: Ihr könnt diesmal auch etwas gewinnen! 

Ich verlose 5 Strandtücher im Original Nuri-Design (100x180cm). Hier ein kleiner Sneak Peek:

Dafür müßt ihr nur
1.) echte SuperzischerInnen sein (= superzisch auf facebook liken) und 
2.) die folgende Frage richtig beantworten: 

Woher kommen denn eigentlich Nuri Sardinen?

a) aus Ottakring
b) aus Portugal
c) aus Dschibuti


Naaa?...da raucht jetzt das Kopfi, mhm? :-)) 

Die richtige Antwort könnt ihr mir gerne entweder direkt hier als Kommentar oder auch gerne als Kommentar zum Beitrag auf Facebook hinterlassen. Teilnahmeschluss ist der 20.07.2014. Und dann wird unter allen richtigen Antworten nach dem Zufallsprinzip verlost. Petri Heil!

Superzischigst*Eure Tau

You Might Also Like

8 comments