LowCarb*Thai Chicken Salad mit Maracuja

So ein Garten ist ja was Feines. Vor allem den Gurken gefällts bei uns sehr gut, die wuchern ohne Ende. Letze Woche war also unser Kühlschrank voller Gurken und was macht man mit sovielen Gurken? 

Griechischer Salat ist zwar gut, aber irgendwie hab ich mittlerweile genug davon. Abgesehen davon braucht man da ja auch nur eine Gurke. Und eine kalte Gurkensuppe ist auch lecker, aber es war so herbstlich, da wollte ich lieber was warmes...bzw. feuriges. Ein bisschen Hühnerfilet hatte ich auch noch übrig (am Vortag gab es eine ganz klassische, stärkende Hühnersuppe, irgendwie fühlte ich mich kranky...die anstrengenden letzen Wochenende hatte ihre Spuren hinterlassen :-).

Dann hab ich mich an meinen Thai Beef Salad erinnert. Eigentlich müßte der doch auch mit Hühnerfleisch statt Rindfleisch gut schmecken. Yesss. Ich hab mein Rezept also ein bisschen abgewandelt...


Zutaten für 2 Personen

Salat
- 3-4 Gartengurken, die sind bisschen kleiner als die ausm Supermarkt
- 2 rote Paprikaschoten....hatte ich auch noch über
- 1/2 Pkg. Zuckerschoten
- 2 Hühnerfilets
- frischen Koriander und Minze, wer keinen Koriander  mag nimmt einfach Petersilie
und als besonderen Zisch hab ich auch noch eine Maracuja in den Salat gegeben.

Marinade (für Filet und Salat)
- Sojasauce
- Sesamöl
- Oyster Sauce
- Chiracha Chili Sauce
- Limettensaft
- Ingwer
- Knoblauch
- 1-2 Schalottten
- einen Spritzer Stevia zum Süßen, kann aber auch durch braunen Zucker ersetzt werden

Auf geht's
Zu allererst aus allen Zutaten die Marinade anrühren, abschmecken und mit einem Teil davon das Hühnerfilet marinieren. Ich hab das Filet vorher noch ein paar mal eingeschnitten, dann kann die Marinade besser einziehen. Ca. 30 Min. einziehen lassen.

Währenddessen die Gurken schälen, längs halbieren, entkernen und dann dünne Scheiben schneiden. Paprika ebenso entkernen und in feine Streifen schneiden. Koriander und Minze fein hacken, Maracuja in 2 Hälften schneiden und das Fruchtfleisch gemeinsam mit den Kräutern zu den anderen Zutaten geben. Zuckerschoten dritteln und in der Pfanne anbraten, mit Sojasuce ablöschen, etwas auskühlen lassen und in den Salat mischen. Restliche Marinade zum Salat geben.

Nun das Hühnerfilet braten und zum Schluss in eine Alufolie, dann kann es nochmal schön durchziehen und bleibt herrlich saftig. Danach in Scheiben schneiden und am Salat anrichten. Den Bratensaft in der Folie kann man dann nochmal über das Filet träufeln.

Lasst es euch gut schmecken!
Superzischigst*Eure Tau

You Might Also Like

0 comments