Taunterwegs*Montenegro*Ulcinj - Part 1: Makarska - Petrovac.

Also das hat jetzt zugegeben etwas länger gedauert, mit meinem Bericht über unseren Roadtrip nach Ulcinj, immerhin ist es jetzt schon wieder mehr als 2 Monate her. Aber ich hatte da diese schrecklich große Anzahl an Bildern, die auf ihre Bearbeitung gewartet haben vor mir...da muss man sich erst einmal überwinden... :-) Und irgendwie auch schön, es erst später zu machen, da werden gleich wieder nette Erinnerungen wach.

So sind wir also am 21.09. losgestartet, um uns einmal anzusehen, wie es denn in Montenegro - bzw. besser gesagt in Ulcinj - so aussieht. Wir hatten schon einiges von einem Kitespot dort gehört und den wollten wir uns unbedingt selbst mal anschauen. Und wenn man mit dem Bus unterwegs ist, ist das ja doppelt praktisch - man hat überall sein Bett dabei und muss gar nicht erst lästig eine Unterkunft suchen geschweigedenn für's Schlafen zahlen :-)

Die Hinreise haben wir uns also auf mehrere Stops aufgeteilt, weil die Fahrt entlang dem Meer immer dazu einlädt, irgendwo stehenzubleiben und eine Nacht dort zu verbringen. So sah sie also aus, unsere Route:
Unser erster Stop war Makarska,  bis dahin fährt man ca. 8 Stunden und weil es dort so nett ist loht es sich wirklich, stehen zu bleiben.
Übernachtet haben wir dann aber in Tucepi, einem etwas ruhigeren supernetten Nachbarort, eigentlich fast noch besser als Makarska. Wenn man im Bus schlaft, braucht man halt ein ruhiges Fleckerl :-) 

Morgendliche Longboardrunde in Tucepi...

...als es dann plötzlich wie aus Schaffeln zu schütten begonnen hatte, sind wir dem Wetter einfach davongefahren, weiter Richtung Gradec, unserem nächsten Halt.


Und von Gradec ist es auch gar nicht mehr weit nach Dubrovnik, wo wir natürlich auch einen kleinen Spaziergang durch die Stadt gemacht haben...aber ich muss euch ehrlich sagen: mir ist da einfach zuviel los. 

Sicher, die Altstadt ist wunderschön, mit seinen kleinen alten Gassen...


...wunderliche Skulpturen gibt's auch ;-)

...aber die Masse an Touristen, die sich da durchzwängen ist weniger schön. Wir haben eine kleine Bar direkt an den Klippen gefunden, die war recht nett, aber selbst dort natürlich nur Touristen. 


Von der Bar aus hat man aber einen tollen Blick auf ein paar Klippenspringer, das war schon cool.

 Just because it was so nice - die schönste Wäscherei ever.

Unser nächster Halt nach Dubrovnik sollte dann schon in Montenegro sein, und zwar Budvar. Das war aber derart hässlich, das wir gleich weitergefahren sind. Ein einziger Russenbunker nach dem anderen. Null Charme. Da es schon recht spät war, war es gar nicht mehr so einfach, etwas Nettes ausfindig zu machen, wo wir schlafen konnten - man sieht ja im Dunkeln eher schlecht ;-) Aber dann sind wir in Petrovac eingefahren und da war's wirklich nett. 

Petrovac hat noch den Charme einer kleinen Hafenstadt, ist zwar auch schon touri, aber lang nicht so schlimm wie Dubrovnik oder Budvar. Dort waren wir in einem russischen Restaurant Abendessen, wirklich gut aber RICHTIG deftig. Brot wird frittiert serviert und Schnaps in 1/8 Gläsern :-)) Preislich lächerlichst...hat mir gut gefallen!

In der Nacht gabs dann noch einen MEGA Sturm, zum Glück hatten wir die Schnapsachteln getrunken und nicht viel davon mitbekommen. ;-) Bei Sonnenschein am Morgen gings dann weiter nach Ulcinj...unserem eigentlichen Reiseziel. 


Aber davon dann mehr im nächsten Beitrag!
Superzischigst*Eure Tau

















You Might Also Like

3 comments

  1. Bin schon gespannt wie es weiter geht und vor allem wie der Kitespot aussieht! Vielen Dank für die schönen Bilder und deine charmante Beschreibung.

    AntwortenLöschen
  2. hallihallo, sorry das ich so spät antworte! sehr gern, freut mich, wenns euch gefällt :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hey! Habe gerade deinen Blog entdeckt:) Und siehe da, wir hatten dasselbe Urlaubsziel! Bin aus NÖ und wir waren 2013 mit dem Bus in Ulcinj, Freunde von uns vermieten dort Appartments. Haben fast genau dieselben Stopps wie ihr gemacht, nur, dass wir dann nach dem ganzen Trubel ruhige kroatische Inseln im Süden angepeilt haben:) Freu mich, wenn du auf meinem Blog vorbeischaust! Den Post zu Montenegro findest du hier: http://titantinasideen.blogspot.co.at/2013/10/montennegro.html

    lg tina

    AntwortenLöschen