New Year's Breakfast: Lucky Lachswraps

Frohes Neues, meine superzischigen Schatzis!

Ich hoffe ihr hattet alle einen feinen Jahreswechsel. Habt ihr Vorsätze gemacht? 
Ich nicht. :-) Dafür starte ich das neue Jahr auf Superzisch aber gleich mit einem herrlich einfachen und superleckeren Rezept, natürlich wieder lowcarb.

Zu einem ordentlichen Neujahrsfrühstück gehört für mich uuunbedingt Räucherlachs. Aber als LowCarbie hat man es eben schwer mit Toastbrot und Konsorten und Lachs nur so (also auf Salat oder auf einer Eierspeis) ist gut, aber auf Dauer bissl fad. Da hatte ich in der Früh im Bett liegend und überlegend, was ich schönes zaubern könnte die folgende Idee.


Kann man nur aus einem Ei ein Wrap machen? Logisch - und super geht das noch dazu!
Was man für die Lachswraps braucht ist schnell erklärt:

Zutaten & Zubereitung
Je Wrap ein Ei - verquirlt mit einem Schuss Milch, Salz, Pfeffer...optional Kräuter wie Dille, passt super zum Lachs.

Der Schuss Milch ist wichtig, damit das Ei flüssiger ist und sich gleichmäßig dünn in der Pfanne verteilt. Die Wraps dann einfach einzeln in einer  größeren Pfanne mit ein wenig heissem Öl (damit nix anpickt) herausbacken. Vorsichtig sein beim Umdrehen, mir ist zwar keins gerissen, aber euch soll das ja auch nicht passieren :-)

Füllt die Wraps dann ganz nach Belieben: Lachs, Ruccola, Frischkäse, Honig-Senfsauce...der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 






 Yummmhhhmmm!

Natürlich geht das ganze auch gut mit zB Schinken, Käse, anderem Salat...praktisch fürs Büro. Oder man könnte übrige Wraps in Streifen schneiden und als Suppeneinlage verwenden.


Viel Spaß beim Ausprobieren!
Superzischigst*Eure Tau

You Might Also Like

26 comments

  1. Jetzt habe ich wieder Hunger, dabei ist das Mittagessen noch gar nicht so lange her!
    Auf jeden Fall werde ich deinem Blog in Zukunft folgen. So viele tolle Rezepte und dann auch noch Low-Carb ^^

    Viele Grüße,
    Lena vom Büchernest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi lena! oh sorry, wobei...nein! find ich super wenn du auf meinem blog hunger bekommst :-))
      freu mich sehr wenn du mir folgst, vielen lieben dank!! hoffe du findest auch weiterhin einige inspirationen unter den rezepten. alles liebe, tau

      Löschen
  2. Tolles Rezept und tolle Idee, das werde ich mir demnächst auch mal machen... lecker!
    Liebe Grüße, Fräulein Bücherwald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo fräulein bücherwald! geht wirklich ganz easy! guten appetit! hoff es schmeckt, alles liebe, tau

      Löschen
  3. Sieht sehr gut aus und hätte ich glatt heute machen können, wenn mir mein Kind nicht heimlich den Räucherlachs weggefuttert hätte... vermutlich steckt die Katze bei diesem Deal mit dem Kind unter einer Decke, hat aber eher nicht den Löwenanteil, sondern vielmehr den für den Spatz vom Lachs abbekommen. Dann muss ich mal schauen, was ich noch so da habe, um es in die Eierpfannkuchen zu wrappen ;-)
    Liebe Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh
    #BloKoDe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi salvia, na...hast du es dann noch versuchen können? wie wars? jaja, das mit der katze kenn ich von meinem freund :-) immer sagen das die katze so dick ist, aber wenn sie dann so lieb schaut, muss man ihr doch immer etwas geben ;-) naja, soll nix schlimmeres sein...liebe grüße, tau

      Löschen
  4. Das sieht vielleicht köstlich aus!
    Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Wie gut, dass es den Blogger-Kommentiertag gibt, sonst hätte ich deinen schönen Blog wahrscheinlich nicht so schnell gefunden :-)
    Liebe Grüße
    Nicole
    #BloKoDe 02.01.15

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe nicole, freut mich sehr! ja ich fand den blokode auch ganz ganz toll, hab selbst auch einiges entdeckt, bin aber immer noch nicht durch die liste durch. ich brauch einfach mehr zeit. wahnsinn! liebe grüße und viel spaß beim nachmachen! tau

      Löschen
  5. Ich liebe Lachs! Diese Wraps werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    Liebe Grüße, Claudia

    #BloKoDe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mhmmm ja ich auch! :-) erzähl mir dann wie es geschmeckt hat! alles liebe, tau

      Löschen
  6. Die Idee ist ja super! Ich wäre nie auf die Idee gekommen, mir etwas in Ei einzurollen. Aber ausprobieren werde ich es demnächst sicher. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi jacquy! ja ich erst auch nicht, aber irgendwo ist es dann eh so naheliegend. und einfach und lecker :-) sehr gern! liebe grüße! tau

      Löschen
  7. Ach weißt du, ich bin voll ungern auf deinem Blog...danach bin ich nämlich immer hungrig! und immer demotiviert, weil deine Bilder so top sind! Hach...
    Liebe Grüße
    Yasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi yasmin!
      jaja so soll das auch sein! in dem fall freu ich mich, wenn du so ungern bei mir vorbeischaust :-D

      also wegen der bilder: daaanke, das hör ich zum ersten mal!
      weil: ich fotografier eigentlich so gut wie nie mit kamera, alles handy, ich bin so faul und es ist viel schneller so. dafür bekomme ICH dann immer ein schlechtes gewissen wenn ich die fotos auf andren blogs sehe...aber in wahrheit: voll wurscht oder? jeder wie er will und das macht dann auch wieder die persönliche note aus. meine meinung! liebe grüße und bis ganz bald, tau

      Löschen
  8. Ich habe grundsätzlich keine Vorsätze für das neue Jahr, ich nehme mir schon genug unter dem Jahr vor! Deinen Blog finde ich übrigens ganz toll :-)
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi angela!
      recht hast du, so soll es sein!! und ur lieb, danke für dein lob. *schnurrr*
      bis bald! lg, tau

      Löschen
  9. Was für ein lustiger Zufall: Genau das stand heute auch auf meinem Speiseplan. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi kaja, na hast du es dann auch noch gemacht? bin neugierig :-) alles liebe, tau

      Löschen
  10. Lecker, Lachs mögen wir zu hause sehr gerne ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) danke! jaaaa, wir auch, in allen varianten! lg, tau

      Löschen
  11. Auch wenn ich Lachs nicht mag, muss ich sagen das es sooo unfassbar lecker aussieht. Toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh wie lieb, danke dir! macht ja nix wenn du keinen lachs magst! dann halt hendl, schinken, was auch immer :-) liebe grüße, tau

      Löschen
  12. Liebe Tau,

    waaah das ist ja ein cooles Rezept. Ich liebe Lachs.
    Gerade mache ich vegane Wochen. Aber danach steht das ganz oben beim Sonntagsfrühstück!!

    Wundervolle Grüße
    Jasmin <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey jasmin, danke dir!
      toll, das du das durchziehst! wielange denn und wie gehts dir dabei?
      liebe grüße, tau

      Löschen