DIY*Kawaii Cups

Ich sag's euch...letztes Wochenende hat mich das DIY-Fieber gepackt. Lange schon hab ich so ein paar Projekte auf Pinterest ins Auge gefasst, die ich am Sonntag endlich umgesetzt habe.

Aber eins nach dem anderen, heute mag ich euch meine zuckerzischigen (ja ihr lest richtig: ausnahmsweise zuckerzischig - weil sie doch soooo süß sind!) Kawaii-Style Cups zeigen.


Kawaii kommt eigentlich aus Asien und steht für "liebenswert", "süß", "niedlich" und wird in asiatischen Ländern sehr oft in ganz vielen verschiedenen Bereichen eingesetzt, egal ob Lebensmittelverpackung, Geschäftsbericht oder Handtasche. Naja und wer mich kennt, der weiß: das ist genau meins!


Ich finde Kawaii macht einfach gute Laune. Selbst die grantigen Gesichter sehen so lieb aus, das man gleich ein Lächeln im Gesicht hat. Und mein DIY heute brauche ich auch gar nicht groß erklären, einfacher geht's wirklich nimmer:

Nehmt euch am besten Porzellanmarker und malt alle Häferln an, die euch in die Finger kommen. Ich hatte leider keine Porzellanmarker zu Hause, also hab ich einfach einen Edding Permanent - und einen Paintmarker verwendet. 
Ich hab mein Häferl doppelseitig bemalt: auf einer Seite schauts grantig und auf der andren lieb. So wissen meine Kollegen in der Früh gleich, woran sie bei mir sind, praktisch! :-))

 Und ein Mauzi musste natürlich auch noch sein, logisch.
Sicherheitshalber hab ich die Häferln dann noch kurz bei 200°C ins Rohr gestellt, vielleicht bringts ja was, zwecks Fixieren meine ich. Das werd ich nach dem ersten Mal Geschirrspüler dann sehen, ansonsten mal ich sie halt nochmal an :-)

Und bitte verzeiht mir übrigens die Qualität der Fotos. Ich bin ja so faul, ich fotografiere alles mit dem iPhone. Aber wenn das Licht dann auch nicht so mitspielt, dann grieselts ein wenig...naja. Aber darüber könnt ihr sicher hinwegsehen, gell? Bussi!

Viel Spaß beim Nachmachen!
Superzischigst*Eure Tau

You Might Also Like

5 comments