DIY

DIY*Wendeshopper mit Doingoingoing Henkeln

So meine Lieben, es war jetzt urlaubsbedingt ziemlich lange ruhig am Blog, aber jetzt geht's wieder los. Ich hab eh schon ein ganz schlechtes Gewissen - soviele Fotos warten schon auf Bearbeitung und Beiträge darauf, endlich überhaupt erstellt zu werden, huiii, da gibts einiges zu tun!

Noch vor meinem Urlaub hab ich wieder mal genäht und so will ich euch heute eine ganz einfache Wendetasche zeigen. 


Das Tutorial hab ich bei der Dawanda Nähschule auf youtube entdeckt, wo es wirklich ganz viele tolle und supereinfache Anleitungen für Näh-Dummies wie mich gibt. :-) 


Genauergesagt ist es von der lieben Ina von Pattydoo, schaut mal bei ihr vorbei, falls ihr ihren Blog noch nicht kennt, es lohnt sich wirklich, besser kann man Tutorials eigentlich nicht machen und ausserdem findet ihr dort auch die kostenlose Nähanleitung dazu.


Für die Wendetasch braucht ihr:

- 2 verschiedene Stoffe je nach Breite 100 x 55 cm
- falls ihr es wie ich macht und euch so erspart, die Henkel zu nähen, dann braucht ihr auch Gummibund in einer passenden beliebigen Farbe.
- und natürlich Faden dazu :-)
- eine Nähmaschine wär auch nicht sooo schlecht
- und Stecknadeln, ein Lineal bzw Schneiderkreide oder einen weichen Bleistift.


Tipp: Ich hab zur Basisvariante der Tasche die Aussentasche gleich dazu gemacht und zwar auf beiden Seiten, so hab ich, wenn ich die Tasche wende, automatisch auch gleich eine Innentasche! Ja, da lass ich mich nicht lumpen ;-)


Für die Aussentasche braucht ihr ein zusätzliches Stoffteil mit den Maßen 36 x 44cm - das Ganze natürlich 2x, falls ihr es wie ich machen wollt.

Und dann kanns eigentlich schon losgehen. Ich schätze den zeitlichen Aufwand auf max. 1 Stunde, dann haltet ihr schon euer neues Tasch in den Händen!

1. Stoff zuschneiden: Entweder ihr schneidet je Stoff 2 Rechtecke (wie ich) und näht rundherum oder ihr macht gleich ein langes Stück je Stoff, klappt es und näht nur die Seiten zusammen, dann erspart ihr euch eine Naht.



2. Den Stoff für die Aussentasche zurechtschneiden, den oberen Rand mit einem Bügelvlies 2x umklappen und glatt bügeln. Dann die Stoffteile für die Aussentaschen aussen (no na) auf die Taschenrechtecke aufnähen. In der Mitte nochmal drübernähen, dann hat man 2 Täschchen.


3. Für den Taschenboden zieht ihr die untere Seite etwas in der Breite auseinander, näht die Ecken links und rechts ab und schneidet den restlichen Stoff weg. 


4. Jetzt kommen die Doinoingoing Henkel an die Reihe. Einerseits hüpft die Tasche mit wenn man geht, das ist ein bisschen gewöhnungbedürftig, aber ich finds lustig. Was aber wirklich angenehm ist: wenn man schwere Sachen wie ein Notebook usw in der Tasche hat, fangen die Gummihenkel das Gewicht ab. Es fühlt sich dann einfach nicht so schwer an und das ist echt angenehm. Und wenn sie entweder ganz schwer oder ganz leicht ist, hüpf sie natürlich auch nicht so. Aber zugegeben: die nächste werde ich auch mit Stoffhenkeln oder einer Kordel machen. :-)


Also - einfach da, wo ihr die Henkel haben wollt (ich hab die Tasche in die Hälfte geklappt und dann nochmal davon die Hälfte gemessen) einen kleinen Knips setzen, also einen Schnitt machen und dort dann die Henkel anstecken und drübernähen.



5. Jetzt werden die beiden Taschen (mit den schönen Seiten innen zueinander) ineinander gestellt, die Henkel bleiben innen. Am oberen Rand rundherum abnähen und eine kleine Öffnung zu wenden lassen, die nähen wir danach erst ganz zu.
6. Fast fertig! Jetzt werden nur noch die KamSnaps an den Aussentaschen als Verschlüsse fixiert, das kleine Wende-Loch am oberen Rand zugenäht und fertig ist eure tolle Wendetasch!
Haha, Welt- Foto! Die stolze Tau mit ihrer Tasch, ein Näh-Projekt das auch ich mal ohne großen Zorn geschafft hab. Hier die eine Seite der Tasch...
 ...und hier die andre Seite!
 Da ist das Mädi ganz schön stolz...und ein bisschen von der Sonne geblendet :-))
Ich werde sicher ganz bald noch eine machen, hab eine supernette Design Idee, die bald umgesetzt werden muss. Und nachdem ich ja jetzt schon eine gemacht hab, wir die nächste ruckzuck fertig sein.

Falls ihr euch bei meinem Tutorial nicht wirklich auskennt, dann schaut euch das youtube Tutorial von Pattydoo an, sie beschreibt wirklich alles ganz super und detailliert!

Do it! Viel Spaß dabei!
Superzischigst*Eure Tau






















You Might Also Like

0 comments