Let the good Teige roll! Zu Besuch bei Tante Fanny.

Letzten Donnerstag war ich mit einigen anderen Food- und Lifestyle Bloggern zu einem ganz besonders netten Blogger-Event bei Tante Fanny eingeladen. 
Jetzt wundert ihr euch wahrscheinlich, wie das zusammenpasst, weil ich ja meistens lowcarb unterwegs bin, aber es gibt eben auch Ausnahmen. Wie zum Beispiel im Urlaub, oder wenn ich wo eingeladen bin. Man muss es ja nicht unnötig verkomplizieren. Ich ernähre mich auch weiterhin großteils lowcarb, einfach weil es mir damit besser geht - aber sooo streng sehe ich das ganze nicht.

Ausserdem hätte ich dann ja bei Tante Fanny nur kochen, aber nichts von all den leckeren Sachen, die wir gemacht haben, essen können. Nein nein, wer mich kennt, der weiß: so nicht - nicht mit mir! :-))

Unter dem Motto "Kochen mit Köpfen / Gäste statt Reste" konnten wir auch unsere Kühlschrankreste mitbringen, um dann dort gemeinsam mit Michael, einem sehr sympathischen Koch (leider weiß ich seinen Nachnamen nimmer, sorry Michael!!) etwas Feines daraus zu zaubern. Und nachdem ich meinen HerrTau mit Fenchel und Sellerie nicht unbedingt glücklich machen kann, hab ich die Gelegenheit gleich beim Schopf gepackt :-)
Unter Michaels Anleitung haben wir dann gaaaanz viele wirklich sehr sehr gute Sachen gezaubert. 

Michael zeigt Mirela, wie das mit dem Teigrand so funktioniert...
...sieht ganz gut aus, aber so wie er haben wirs nicht hinbekommen :-D
Nina gibt alles für die Erdäpfel-Quiche ;-)
Und mit meinem Fenchel wurde zB. eine leckere Fenchel-Spargel Quiche gezaubert.
Aber das war längst nicht alles, schaut mal, was wir sonst noch alles gemeinsam gemacht haben:
Pesto Schnecken von Sonja, yummyyy!
Kevin checkt den Spargel, yo!


So einen hübschen Schneebesen hätte ich auch gern!
Die Baskets für das Dessert hab ich gemacht. Geht schnell und sieht dann echt top aus. 
Big Like!

Ach ja, und ausserdem gab es noch eine Erdäpfel Quiche und eine Calzone. Und dann bin ich irgendwann geplatzt. :-) Sooo gut alles! Yummyyyyy. 

  
 Die liebe Sonja beim Anschneiden unsres ersten Werks, dem Erdäpfel-Flammkuchen.




Nina, Angela und Mirela doin' Business :-))

Hat mich echt gefreut, den/die ein oder andre/n BloggerIn und Nina/Dani von Coolinary Society, die den Abend organisiert haben, endlich auch mal persönlich kennenzulernen. Und auch die Mädels von Tante Fanny waren wirklich zuckerst. Man kann sagen: ein wirklich gelungener Abend. Total ungezwungen und einfach nur nett. 

Danke nochmal für die Einladung, bei euch komm ich gern wieder vorbei! 
Dann aber ohne Auto, hehe ;-)

Zum Abschied haben wir noch eine Kühltasche mit ganz vielen verschiedenen Teigen bekommen...das heisst: macht euch gefasst auf das ein oder andre Carb Rezept :-)) 

Superzischigst*Eure Tau








You Might Also Like

2 comments

  1. Haha, ich bin der Spargel-Checker xD
    Mit dem Cap auch noch so passend :P

    Liebste Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. natürlich, immer nur ran, ans junge gemüse ;-))

      Löschen