Superzisch is back: Gratinierte Bolognese Artischocken

Oh-mein-Gott: mich plagt ja schon länger das schlechte Gewissen ob meiner Blog-Abstinenz, aber ich hatte einfach keine Zeit. Neben meinem Job tagsüber und ein paar grafischen Jobs, denen ich abends nachgehe, bin ich dann auch froh, mal NICHT auf einen Screen schauen zu müssen - ausser vielleicht den vom Fernseher :-) Naja und ihr habt vielleicht auch mitbekommen, dass ich mich gemeinsam mit Angela von der Krimserei auf ein Packl gehaut hab und wir nächsten Samstag unseren ersten DIY Workshop veranstalten, der sich natürlich auch nicht von selbst macht.

Und jetzt mach ich nach längerer Zeit mal wieder meinen Account auf: zuletzt veröffentlicht am 20.08. (!!!) :-D Herrje, es ist einfach viel zu lange her und: ich habe es vermisst. Deshalb gibt es heute wieder mal ein Rezept für euch, in gewohnter Superzisch-Manier: einfach, flott und uuuuur gut :-)
Die Inspiration hab ich von meinem Italiener, dort gibt es das als Vorspeise (danach würde man aber nix andres mehr schaffen :-) und so hab ich mir gedacht, das muss ich mal zu Hause ausprobieren.


Zutaten
ca. 10 Artischockenherzen 
500 g Rinderfaschiertes
1 Zwiebel
passierte Tomaten
Knoblauch
Bouillon Pur vom Rind
Zimt
Cayenne Pfeffer (some like it hot!)
1 Sackerl geriebener Mozzarella
2 EL Semmelbrösel (muss aber nicht)

Zubereitung





1. Bolognese
Zwiebel würfeln und in einer Pfanne anrösten, Faschiertes dazu und gut durchbraten. 
Mit den passierten Tomaten ablöschen und aufköcheln lassen. 
Mit Bouillon Pur, Zimt und Knoblauch abschmecken und evtl. noch ein bisschen eindicken.

2. Gratin
Die Artischockenherzen (ich hatte welche aus der Dose) abspülen und in der Auflaufform verteilen. Die Bolognese in die Form füllen und mit viiiieeeeeel Mozzarella bedecken. Dann noch die Semmelbrösel darüber streuen und ab ins Rohr, bis der Käse schön braun und knusprig ist.

3. Tadaa!
Essen. Yum!



Viel Spaß beim Nachkochen, ich hoffe es schmeckt euch genauso gut wie uns :-)
Superzischigst*Eure Tau





You Might Also Like

0 comments