Fesche Ausbeute vom Feschmarkt #11

Ich hoffe ihr hattet alle ein superduper Wochenende. Meines war wieder mal sehr "bewegt" :-D. Am Freitag war ich auf der CD Präsentation von Sunrise 16 im Chaya Fuera, am Samstag in Parndorf powershoppen und danach am Secret Red Carpet bei Neni - die liebe Nina hatte uns eingeladen. Ja und heute war ich dann echt froh mal wieder ausschlafen zu können. Als es dann endlich zu regnen aufgehört hat bin ich eine Runde laufen gegangen und dann konnte ich das Herrli noch überreden, mit mir zum Feschmarkt zu gehen. Sehr begeistert war er zu Beginn eh nicht, aber nachdem ich ihm ein gaaaanz großes Bier versprochen hatte, war's gleich nur noch halb so schlimm, hihi. 

Heute zeige ich euch also meine fesche Ausbeute von unsrem Spontan-Besuch am Feschmarkt in der Ottakringer Brauerei.

Fick Dich
Zu allerallererst will ich euch jemand ganz besonderen ans Herz legen: Susi von fick dich. Ich kenne Susi seitdem Sie bei TEDx Salzburg als Speakerin mit dabei war. Von dieser tollen Frau kann sich jeder eine Scheibe abschneiden: so mutig, stark, tapfer, lebensfroh, fesch, lustig, sweet und einfach nur toll - und das alles obwohl sie eine richtig schlimme Watschen vom Leben einstecken musste. Susi: you rock. 

Zusammen mit ihrer lieben Freundin Kerstin, die ich heute auch kennengelernt habe, rockt sie außerdem ihr Label fick dich - Produkte mit Aussage, dass eben in dieser schlimmen Phase entstanden ist. Das aber nur zur Info, für alle, die den Namen des Labels vielleicht etwas befremdlich finden und sich denken: jaja, die Tau schon wieder, typsich... :-D also eh ja: typisch schon auch, aber eben mit einem speziellen Hintergrund.

Aber wer mich kennt weiß: ich würds mir sowieso  kaufen, einfach weils so leiwand ist. Und als ich unlängst die neuen feschen Unterhosen auf Susi's Seite gesehen habe, war klar: die muss ich haben!!! Außerdem: Kette, Häferl, Bleistift und Tanktop hab ich ja schon (...dabei  frag ich mich gerade: wo zum Teufel ist eigentlich mein heiss geliebtes Häferl?!?) Schaut mal wie hübsch:
DAAAANKE SUSI und viele viele Bussis, ich hab mich den ganzen Heimweg über meine neue superzischige Unterflak gefreut :-DD Und der Türhänger hängt auch schon! (*lalalaaaa*)
Somit ist bei uns zu Hause jetzt definitiv immer alles klar :-DD

Die Pfefferei

Heute konnte ich endlich auch mal Markus von der Pfefferei kennenlernen. Er ist der Mann von der lieben Dani, manche kennen Sie von den Frühstückerinnen, manche auch von der Coolinary Society.

Also jedenfalls sind wir heute an seinem Stand vorbeigelaufen und sind dann total nett ins
Gespräch gekommen. Die Pfefferei bietet Bio-Pfeffer und hochwertige Salze an, wie es der Name unschwer erkennen lässt :-)
Und dort haben wir ein extrem oages, unpackbar gutes, flashiges Salz probiert - das Kala Namak Salz. Dieses Salz schmeckt nach gekochten Eiern - klingt strange, ist aber saugut. Und deshalb mussten wir es natürlich auch mit nach Hause nehmen. 

Vetterhof
Wie es sich für einen echten Foodie gehört, darf natüürlich das Fressi auch nicht zu kurz kommen :-) und bei den guten Produkten vom Vetterhof konnten wir einfach nicht vorbeigehen. Hannes muss auch nur irgendwo "Magalitza" lesen und schon wird alles doppelt und dreifach eingekauft :-D 2x Schinken fürs Herrli, Hauswurst und Landjäger für mich. Mhhmmmmm...


Grumpy Scampi
Allein schon der Name Grumpy Scampi hat mir so getaugt, haha, sehr lässig. Naja und als ich dann dieses Hemd entdeckt habe war klar: dieses Hemd gehört zum Herrli! Es hat ihm auch super gefallen und bei  € 35,00 muss man einfach zuschlagen. Es gab noch ein zweites sehr geiles, mit rotem Hummer statt den Surfern, im Nachhinein haben wir uns geärgert, das nicht auch noch gekauft zu haben...

Tja und was ein Surferhemd für's Herrli ist ein Vermerht Schirches Sackerl für's Frauli :-D Ich bin mittlerweile schon "leicht" allergisch wenn ich diese Gutmensch-Botschaften wie "Do more of what makes you happy" und Konsorten lese. Dieses Sackerl spricht mir einfach aus dem Herzen :-D
Gummizeug geht sowieso immer. Und als ich die Kirschen-Chili Lakritze von Fin & Fin gekostet habe, war's um mich geschehen. Soooo gut!!! Boah!!! Das Herrli hat bei den Karamellen zugeschlagen, ich natürlich beim Lakritz-Mix. Übrigens: online könnt ihr euch alles selbst so zusammenstellen wie ihr gerne wollt.
Ja und beim einem Zirberl kann man eigentlich auch nix falsch machen. Also kurz gekostet und schon im Sackerl drin, tüdeldüüü...
Ach ja, da war ja auch noch die Werkkarte! Ein geiles Tool in Visitkartengröße mit ganz vielen verschiedenen Funktionen. Ein richtiges Bubenspielzeug halt und nachdem es in das tolle MacGyver Geldbörsel des Herrlis per-fekt reingepasst hat, wurde das natürlich auch noch gekauft. Ist aber auch sehr leiwand und richtig praktisch! Es gibt übrigens 3 versschiedene, kann ich euch nur empfehlen.
Also man sieht: auch das Herrli ist diesmal durchaus auf seine Kosten gekommen. Voll super, jetzt muss ich ihn das nächste Mal nimmer mit dem Bier ködern ;-)

Wart ihr auch am Feschmarkt?
Wenn ja, was habt ihr euch denn so gekauft?

Superzischigst*Eure Tau

You Might Also Like

2 comments

  1. wieder mal sehr schön und treffend geschrieben :-)
    s'Herrli :-*

    AntwortenLöschen