5 Tage Detox-Juice-Cleanse: Tag 5.

So, heute gibt es wie versprochen mein Abschlussresumée von 5 Tagen Saftkur. Wie war das jetzt also und was hat sich getan, nach 5 Tagen nur Detox Juices trinken?

Dienstag, 07.06. - Detox Delight Juice Cleanse Day5

Ich muss ehrlich zugeben: zu Hause ist es doch einfacher, als in der Arbeit. Vor allem, wenn man den Cleanse zu zweit durchzieht. Ich war zwar wirklich wirklich sehr sehr tapfer als meine Kollegenschatzis am Montag in der Mittagspause mit duftenden Spaghetti Bolognese, Cordon Bleu mit Pommes oder heute zB Sashimi (ich steeerbe für Sashimi!!) und Makis neben mir gesessen sind, aber da ich ja nicht unbedingt zur Fraktion "Maso" angehöre und leider sehr gern esse, kann ich mir tatsächlich schöneres vorstellen, als daneben meinen Saft zu schlürfen. :-)

Aber trotzdem: wenn man ein Ziel vor Augen hat, dann ist es auch halb so schlimm und mein Ziel habe ich heute erreicht. Yesssss!!! Das fühlt sich richtig gut an.
Was hat sich also bei mir getan in 5 Tagen Detox-Juice-Cleanse?

Nun ja, ich bilde mir ein, dass meine Haut schöner geworden ist. Seit einem Jahr ca. leide ich an einer ganz tollen (NOT) Erwachsenenakne, die mir ein bissl zu schaffen macht. Gut, eh klar, HEUTE an Tag Nummer 5 bekomme ich natürlich rechtzeitig für meine Urlaubsfotos einen schönen Pickel am Kinn, aber den schiebe ich jetzt einfach aufs Entgiften :-)

Auf der Waage hat sich natürlich auch was getan, heute Früh hat sie mir 2,5 Kilos weniger angezeigt. Auch wenn es wie schon erwähnt sicher viel Wasser ist - es fühlt sich gut an und so kurz vor dem Urlaub ist das gar nicht schlecht.

Des weiteren habe ich die letzten, doch recht arbeitsintensiven und turbulenten, Tage in der Arbeit so kurz vorm Urlaub energiegeladen und gut gelaunt überstanden. Ich wache zeitig auf, bin schneller munter und bilde mir auch ein - obwohl ich ein Morgenmuffel bin - besser drauf zu sein. Sicher, reizen sollte man mich nicht, sonst ist's ganz schnell vorbei mit der guten Laune, aber sonst... ;-))
Heute hab ich am Abend nichtmal mehr die letzten beiden Säfte getrunken, Shineapple und Going Nuts. Ist das jetzt schlecht? Keine Ahnung. Ich trink sie morgen einfach tagsüber zwischendurch noch aus und groove mich so besser langsam wieder aufs Essen ein.

Alles in allem kann ich euch nur empfehlen, hin und wieder mal so eine Saftkur einzulegen.
Klar, auch ich hab mir schon Rezepte zusammengesucht und mir vorgenommen, alles selbst zu machen. Aber bei der Menge ist mir das einfach zuviel Aufwand und die Gefahr ist groß, dass ichs dann nicht durchziehe bzw überhaupt erst beginne. 

So hat man schon alles fein zu Hause oder nimmt sichs in die Arbeit mit und hat keinen Stress mit Besorgungen, Schleppereien (die hat man in dem Fall nur einmal - oder keinmal wenn man sichs zustellen lässt) und Patzerei in der Küche.

To sum it up:
So, und genau das tue ich jetzt gleich wieder, denn heute geht's für das Herrli und mich eeeendlich nach Bali, das steht schon ganz lang auf unserer Liste! Aber vorher gehen wir natürlich noch zu unserem Lieblingswirten hier in Ottakring, es gibt Surschopfschnitzel :-D

Sorry - not sorry!

Superzischigst*Eure Tau





*Danke an Detox Delight für den spontanen und supernetten Support!

You Might Also Like

0 comments