Trüffel-Gönnung deluxe.
Wenn schon, denn schon!

Dieses Wochenende habt ihr noch die Möglichkeit, den 1. Wiener Trüffelmarkt zu besuchen. Direkt vor der Cantinetta Antinori in der Jasomirgottstraße am Stephansplatz könnt ihr bei verschiedenen "Markstandlern" die edle Knolle in weiss (!!!) oder schwarz erstehen, euch durch Salami, Saucen, Käse, Aufstriche kosten und ggf. ein bisschen Geld dort lassen. (...you will, believe me!)

Und wenn ihr schon da seid, könnt ihr auch gleich dem neuen WEIN & CO einen Besuch abstatten, solltet ihr Glück haben und einen Platz bekommen... ;-)

Aber zurück zu den Trüffeln. Bisher haben sich meine Erfahrungen mit Trüffeln eher auf Trüffelöl, eine sehr sehr gute Trüffel-Pizza bei Francesco im 19ten oder Steak und Pasta im Urlaub beschränkt. Selbst hab ich allerdings noch nie ECHTE Trüffel verarbeitet, aber ich lieeeeeeebe den Duft und Geschmack von Trüffeln!!!

Deshalb: wenn wir schon 35€ für 9g Trüffel verpulvern, dann wollten wir sie auch ganz pur genießen. Daher haben wir uns für Pasta mit Trüffel entschieden. Nur ein bisschen in Trüffelbutter geschwenkt - denn die Trüffel war ja nicht das einzige was wir dort gekauft haben - dann den frischen Trüffel darüberhobeln, etwas Salz & Pfeffer, fertig. 

Diese BUTTER, moah...zum Niederknien, ganz große Empfehlung - aber auch der Käse ist einfach ein Traum! 

Hier unsere Beute, v.l.n.r:
Trüffelsauce (ca 8€), Trüffelsalz (5€), die Trüffel (35€), Trüffelbutter(15€) und Trüffelkäse  (8€) - im HG die Nudeln, no na ;-)
 So sieht sie also aus der Nähe aus, die edle Knolle:
Die Trüffel wird übrigens zuerst feucht - am besten mit einer Zahnbürste - und anschließend trocken geputzt. Ich hab mir nicht extra einen Trüffelhobel gekauft, sondern ganz einfach mit dem Sparschäler gaaaaaanz hauchdünne Scheiben gehobelt,  funktioniert super, ohne Probleme. Hier ist sie noch immer ungeputzt, no worries, so haben wir sie nicht verspeist ;-)
Und wenn man sich schon etwas gönnt, dann gleich g'scheit! Mein Dank an dieser Stelle geht an Nina & Bernhard, für den ausgezeichneten Geburtstags-Schampus, denn wir anlässlich dieses besonderen Abendessens endlich geöffnet haben :-)
Es war wirklich sehr sehr köstlich aber ich muss trotzdem sagen: Ob ich mir nochmal so ne Trüffel kaufe weiss ich nicht. Der Geschmack ist sehr fein und sehr gut aber das Preis-Leistungsverhältnis ist nicht ganz mein Geschmack...

Habt ihr schonmal Trüffel gegessen, bzw. schon welche verarbeitet? Wie ist eure Meinung zu Trüffeln?

Superzischigst*Eure Tau


You Might Also Like

0 comments