Chili-Zitronen-Lachs auf cremigem Blattspinat

Ein oberköstliches, zartes & saftiges Lachssteak, dass euch auf der Zunge zergeht - wenn ihr so ein Rezept sucht, dann seid ihr bei mir heute absolut richtig.

Wenn ich nämlich etwas richtig gut kann, dann Eierspeis' UND: Lachs richtig braten. :-)

Ich hab sogar mein Herrli von Lachssteak überzeugt, der immer die Finger von gebratenem Lachs gelassen hat, weil er leider immer nur schlechte Erfahrungen damit gemacht hat. Wenn ich nur daran denke, wie man nur so ein herrliches Stück Fisch ganz trocken durchbraten kann - das tut mir richtig weh! GEHT GAR NICHT!!! Und schmeckt ja auch nicht.

Mit meinem Rezept passiert euch das nicht, es ist auch wieder ganz easypeasy, ich kann es euch wirklich nur ans Herz legen!
Zutaten
2 Lachsfilets, jeweils 250-300g
1 Pkg TK-Blattspinat
1 Zwiebel
1/2 Knollenknoblauch
1/2 Pkg. Frischkäse (gern aber auch die ganze wer es creeeamy mag, yummy!)
Zum Würzen: Salz, Pfeffer (frisch gemahlen), 1 Gemüse Bouillon-Pur, Muskatnuss, Curcuma
Olivenöl zum Anbraten

Für die Marinade:
Chili-Olivenöl & Olivenöl
Sojasauce
1/2 Knollenknoblauch, gepresst
Saft einer halben Zitrone
Zitronenpfeffer
Optional: Schuhbecks Fleur de Sel Ingwer Zitrone

Zubereitung
Lachs kurz abwaschen und gut trocken tupfen. Alle Zutaten der Marinade verrühren und Lachs damit marinieren, zur Seite stellen.
In einem Topf Olivenöl erhitzen, Zwiebel & Knoblauch in feine Würfel schneiden und im Olivenöl anbraten. Blattspinat dazu geben, mit einem kleinen Schuss Wasser ablöschen, Deckel drauf und auftauen lassen. Gegen Ende den Deckel abnehmen und die Flüssigkeit verdampfen lassen. Wenn es soweit ist, Frischkäse & Bouillon Pur einrühren und mit den Gewürzen abschmecken. Deckel drauf und zur Seite stellen.

In einer Grillpfanne Olivenöl erhitzen, wir brauchen vieeel Hitze, der Lachs wird scharf angebraten, rauchen sollte das Öl aber bitte nicht...

Den Lachs mit der Hautseite in die Pfanne legen und ca. 3-5 Minuten (je nach Dicke des Filets) braten, dann wenden und nochmal 3-5 Minuten. Ihr könnt vorsichtig mit einer Gabel schauen, ob der Lachs schon so ist, wie ihr ihn gern hättet, indem ihr zwischen die Struktur des Filets reinschaut.

Wir mögen ihn gerne noch einen Tick roh innen und aussen schön knusprig, ähnlich einem Thunfischsteak. Diesmal ist er mir sogar ein bisschen mehr durch geworden, aber er war so saftig, eigentlich war er so wie man ihn im Restaurant bekommen sollte. 

Einfach geil - sorry, not sorry! 

Blattspinat auf Tellern anrichten, Lachs darauf setzen und gleich servieren. 

Den solltet ihr wirklich ganz bald mal ausprobieren und euch auf der Zunge zergehen lassen - ein Traum!
Superzischigst*Eure Tau

You Might Also Like

3 comments

  1. Schaut extrem gut aus, hab gerade Lachs und Spinat auf meine Einkaufsliste für diese Woche geschrieben mmmhhhmm :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Teresa! Dein Kommentar freut mich ganz besonders, weil ich jetzt weiß, das meine Kommentarfunktion plötzlich doch wieder funktioniert. Irgendwann war sie komischerweise weg, nachdem ich das Design umgestellt hatte...da war ich eher unhappy. Aber manche Dinge erledigen sich anscheinend von selbst! Umso happier bin ich jetzt :-) Erst recht wenn dir der Lachs dann auch noch schmeckt ;-) DANKE!

      Löschen
  2. super lecker wie immer - da bin ich gerne testesser :-)

    AntwortenLöschen