Griechische Frittata

Wenn in der Arbeit viel zu tun ist und man mit Müh und Not um 8 zu Hause ist, hat man abends eher seltener die Muse, sich noch an den Herd zu stellen und etwas zu zaubern. Für solche Tage ist mein heutiges Rezept perfekt geeignet.

Und diesmal ist es wirklich so schwierig wie Eierspeis...wir machen nämlich eine:

Griechische Frittata mit Kalamata Oliven, Schafskäse und Cherry-Tomaten.
Zutaten
8 Freiland Eier
100 ml Milch
100g Cherry Tomaten
150g Schafskäse
50g Ja! Natürlich Kalamata Oliven (entkernt)
1 Bund Schnittlauch
Als Beilage: Blattsalat (Dressing: Kürbiskernöl, Marillenessig, Kokosblütensirup, Salz, Pfeffer)
Nach Belieben: 1/2 rote Zwiebel & Das Zeug (...wenn ein Gewürz schon "Das Zeug" heisst, UND extra für Eierspeis gemacht wurde - dann gehört es unbedingt in die Superzisch-Gewürzsammlung :-)
Zubereitung
Totaaaaal schwierig ;-) 

Schnittlauch fein schneiden, Cherry Tomaten halbieren oder in (dickere) Scheiben schneiden, Schafskäse würfeln oder grob mit den Händen zerkrümeln. Eier mit der Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer & Das Zeug würzen. 

Eine Pfanne mit Olivenöl ausreiben, etwas Öl zum Braten in der Pfanne lassen & erhitzen.
Verquirlte Eier in die Pfanne geben, Schafkäse, Tomaten und Schnittlauch dazu und kurz anbraten, danach für ca. 10 Minuten bei 200°C ins vorgeheizte Backrohr - fertig!
Jetzt braucht ihr die meisterliche Frittata nur noch auf eurem Blattsalat anrichten und servieren. Yumm!
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, ich hab zB. auch mal eine kreolische Frittata gemacht,  die Fotos sind zwar ziemlich grottig (sorry for that! Blogger-Evolution ;-) aber die Frittata mit Garnelen, Pak Choi und Kokosmilch ist auch ein Traum!

Viel Spaß beim Ausprobieren und Variieren!

Superzischigst*Eure Tau


You Might Also Like

0 comments