Entenbrust mit Pak Choi
aus dem Ofen


Eines meiner allerliebsten Lieblingsgemüse ist Pak Choi, ich weiß gar nicht mehr wann und wo ich es zum ersten Mal gegessen habe, aber seitdem ist die Liebe groß.

Und als ich unlängst beim Einkaufen über Entenbrust UND Pak Choi gestolpert bin, war klar, was als nächstes am Blog landet!

Nun, leider gelingt auch mir nicht immer alles, wie es soll, aber wenn man Entenbrust richtig zubereitet dann ist es köstlich :-) - mir ist sie leider ein bisschen zu trocken geworden, aber geschmacklich war es trotzdem lecker. (jaja, ich sage lecker, viele werden deshalb mit mir schimpfen, i know...)

Den Pak Choi habe ich diesmal im Backrohr gemacht, vorher ein bisschen mariniert, köstlich! Werde ich ab jetzt öfter so machen, vor allem weil man ihn so schön anrichten kann. Dieses Rezept macht sich quasi von selbst und ist ein ideales Abendessen wenn man keine Lust mehr auf viel Aufwand hat.

Zutaten
1 Entenbrust, ca. 600 g
3 Pak Choi
Für die Marinade: Sojasauce, Sesamöl, Chiliöl oder Chiliflocken, Sesam

Zubereitung
1. Pak Choi waschen und vierteln. Die Zutaten für die Marinade vermischen und über den Pak Choi träufeln. Backrohr auf 160°C vorheizen.

2. Die Haut der Entenbrust rautenförmig einschneiden und darauf achten, dass das Fleisch dabei nicht verletzt wird. Mir ist das natürlich nicht gelungen, deshalb ist es glaube ich auch trocken geworden, weil dann natürlich der Fleischsaft austritt. 

3. Entenbrust mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen, denn so tritt das Fett aus der Haut beim langsamen Erwärmen am besten aus. Die Entenbrust auf der Hautseite ein paar Minuten anbrutzeln, die Fleischseite mit Salz & Pfeffer würzen und dann umdrehen und auf der Fleischseite anbraten, wieder ein paar Minuten. Danach Entenbrust wieder auf die Hautseite umdrehen und in der Pfanne für ca. 10-15 Minuten ins Rohr stellen. Die Ente 5 Minuten vor Schluss wieder umdrehen, sodass die Hautseite oben ist und nun mit dem Grill nochmal schön anbrutzeln, dass die Haut crunchy wird.

4. Pak Choi 5 Minuten vor  Ende ebenso ins Backrohr stellen. Die Ente muss - nachdem sie aus dem Rohr kommt - nochmal 5 Minuten rasten, somit ist der Pak Choi für 10 Minuten im Rohr und fertig, wenn die Ente fertig ist :-)

5. 3 Pak Choi auf dem Teller anrichten und mit der eigenen Marinade übergießen. Entenbrust in Scheibchen schneiden und auf den Pak Choi setzen. Tadaaa!


Weil ich natürlich auch ein bisschen grantig war, dass mir die Ente nicht so gut gelungen ist, konnte ich dann auch keine Liebesmüh mehr in meine Fotos setzen. Aber wenn einmal der Hund drin ist...na ihr wisst schon ;-)

Ich hoffe euch gelingt sie besser als mir und ich wünsche euch einen guten Appetit!


Superzischigst*Eure Tau

You Might Also Like

0 comments