Zartes Angus-Rinderfilet mit
Zitronenspargel aus dem Ofen.

Spargel, Spargel, Spargel...solange noch Spargelzeit ist, kann es bei uns gar nicht genug Spargel geben. Sogar in der Arbeit mache ich mir schnell in der Mittagspause Spargel, soooo gut.

Aber heute gibt's wieder ein Teamwork-Rezept zum gemeinsamen Kochen. Oh, wie klischeehaft: der Mann kümmert sich ums Fleisch und die Frau macht den Spargel :-D Aber Steak kann er eben, mein Herrli, da brauche - und will - ich mich gar nicht bemühen, ihm das Wasser zu reichen. Hin und wieder muss man einfach den Löffel abgeben ;-)

Zutaten
2 Stk. Angus Rinderfilet à 250g
1kg weisser Spargel
1 Stück Kräuterbutter oder normale Butter
1 Zitrone
200ml Gemüsesuppe (zB mit Knorr Bouillon Pur) +1 Prise Salz + 1 Prise Zucker
1 Bratbeutel

Zum Verfeinern: Trüffelöl und (Maldon) Meersalzflocken

Zubereitung
Steaks mit Soyasauce und Olivenöl marinieren und ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Bei 100°C Im Rohr auf Temperatur bringen, nach ca. 10-15 Minuten rausnehmen.

Spargel währenddessen schälen und die trockenen Enden abbrechen, der Spargel bricht an der richtigen Stelle. 2 Scheiben von der Zitrone abschneiden. Den Spargel gemeinsam mit der Kräuterbutter und den Zitronenscheiben in den Bratbeutel geben und mit der gewürzten Gemüsesuppe aufgießen. Bei 160°C Umluft für 25 Minuten ab ins Rohr.

Kurz vor Ende der Garzeit des Spargels die Steaks in einer Grillpfanne für ca. 2-3 Minuten je Seite ganz scharf anbraten. 

Spargel aus dem Rohr holen und gemeinsam mit dem Steak auf einem Teller anrichten.
Mit Trüffelöl beträufeln und mit ein paar Meersalzflocken bestreuen - fertig!


Lasst es euch gut schmecken, meine Lieben!


Superzischigst*Eure Tau

You Might Also Like

0 comments