Lachs auf Avo-Zoodles

Ein Alltime-Classic auf meinem Blog: Lachsfilet in verschiedensten Varianten.
Ob Lachs-Ceviche, Chili-Zitronenlachs auf cremigem Blattspinat, Lachsfilet mit Limetten-Hollandaise, Lachs auf Thai-Curry, Lucky Lachswraps, Lachsfilet mit Blattspinat-Dolcelatte-Shiratake oder auch ein einfaches Lachstartar...wenn es bei uns zu Hause Fisch gibt, dann meistens frisches Lachsfilet, wie sich unschwer erkennen lässt.

Wichtigste Genussregel (für uns), wenn es um Lachsfilet geht: es muss aussen schön crunchy sein und innen noch glasig, also fast roh sein. Dieses Mal habe ich eine neue Variante ausprobiert, nämlich mit herrlich cremigen Avo-Zoodles als Beilage, köstlich!
Zutaten
2 Lachsfilets zu je 200g würde ich sagen – oder ihr teilt euch ein größeres 
Marinade für den Lachs: Soyasauce, Sriracha-Sauce, Knoblauch, Sesamöl, ggf auch Sweet Chili Sauce, Koriander...ganz wie ihr wollt und was ihr daheim habt.
Zoodles
3-4 Zucchini - je nach Größe mehr oder weniger – sorry ich koche immer nach Gefühl 2 reife Avocados
Knoblauch
Olivenöl, Salz & Pfeffer
Schwarzer Sesam und Jungzwiebel

Zubereitung
Lachsfilets auf Gräten abtasten und ggf. mit einer Pinzette entfernen. Alle Zutaten für die Marinade anrühren, Lachs marinieren und 30 Minuten rasten lassen. 

Währenddessen die Zucchini zu Zoodles verarbeiten, dazu entweder mit einem Sparschäler breite „Bandnudeln“ schälen oder einen Zucchini-„Spitzer“ verwenden.

Jetzt kommt’s auf gutes Timing an – weder Lachs noch Zoodles brauchen lange und beide sollten nicht warmgehalten werden, denn sonst wird der Lachs zu durch und trocken bzw. die Zoodles sind lasch und nicht mehr knackig.

Avocados mit einer Gabel zerdrücken und gemeinsam mit Knoblauch und Zwiebel in einer Pfanne in Olivenöl anbraten, sodass die Avocado etwas zergeht.

Die Lachsfilets zuerst mit der Hautseite in einer Grillpfanne, zeitgleich die Zoodles in der Avocado–Pfanne anbraten. Während der Lachs brät, werden die Zoodles heiss, das reicht uns auch schon. Lachs nach 2-3 Minuten wenden und nochmal 2-3 Minuten auf der anderen Seite anbraten. Zoodles mit Salz/Pfeffer abschmecken, alles schön anrichten und mit schwarzem Sesam bzw. fein geschnittenem Jungzwiebel dekorieren – fertig!
Guten Appetit, meine Lieben!
Superzischigst*Eure Tau

You Might Also Like

0 comments